Royal Bay

20170131 – S 54° 27.440’ W 35° 50.530’ – M134 Nach unserer nächtlichen Kartierungsfahrt stand für den Vormittag ein Schwerelot im Royal Trough kurz vor der Royal Bay auf dem Plan. Daraus wurde leider nichts – ein Eisberg war im Wege. Er hatte sich ausgerechnet die Position für unser Schwerelot Weiterlesen…

Church Trough

20170130 – S 53° 48.846’ W 37° 59.633’ – M134 Die Cumberland Bay verliessen wir am Donnerstag Abend bei einem Wetter, das man sich schöner nicht wünschen könnte. Im Abendlicht ging es vorbei an den unzähligen Gletschern und imposanten Berggipfeln, wie den besonders schönen Three Brothers, nach Nordwesten, in das Weiterlesen…

Cumberland Bay

20170126 – S 54° 20.772’ W 36° 22.620’ – M134 Man glaubt es kaum. Gestern Abend noch hatten wir mit Wellenhöhen zwischen vier und fünf Metern zu kämpfen – das Laufen auf den Gängen der Meteor war mitunter ziemlich schwierig – heute dagegen erlebten wir einen Tag mit glatter See, Weiterlesen…

Drygalski-Fjord

20170125 – S 54° 49.431’ W 35° 58.200’ – M134 Erich Dagobert von Drygalski lebte von 1865 bis 1949 und leitete unter anderem die erste deutsche Antarktis-Expedition von 1901 bis 1903. Nach ihm ist der Fjord an der Südostküste Südgeorgiens benannt, in welchem wir zwei Tage geforscht haben. Soweit ich Weiterlesen…

South Georgia

20170122 – S 54° 16.955’ W 37° 31.076’ – M134 Gerade mal zwei entsandte Regierungsbeamte mit Ehepartnern stellen die gesamte ständige Bevölkerung des Britischen Überseegebietes „Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln“. Dazu kommen im Sommer – also auch derzeit – noch bis zu vier Museumsangestellte des Südgeorgien-Museums in King Edward Point Weiterlesen…

Methangasemissionen rund um Südgeorgien

20170119 – S 54° 07.800’ W 39° 55.48’ – M134 Etwas wehmütig nahmen wir Abschied von den Falklands. So schnell kommen wir nicht mehr hier her. Doch unser neues Ziel South Georgia verspricht auch interessant zu werden. Ob wir dort allerdings an Land gehen können ist noch nicht sicher. Geplant Weiterlesen…

Port Stanley / Falklands

20170116 – S 51° 41.515’ W 57° 49.260’ – M133 & M134 Eher ein Gerücht ist die erste Sichtung der Falklands 1501 durch den italienischen Seefahrer Amerigo Vespucci, der von den Medici in die „Neue Welt“ geschickt wurde. Nachweislich gesichtet wurden die Falklands erst im Jahre 1592 durch den englischen Weiterlesen…

Ankunft auf den Falklands

20170113 – S 51° 41.515’ W 57° 49.260’ – M133 Die letzten Tage der Reise waren wie immer schneller vorbei, als man es vorher dachte… Zum Ende jeder Reise häufen sich die Arbeiten, die man vor sich her geschoben hat. Berichte müssen geschrieben werden, Aufräumen ist angesagt. Eine Brandübung stand Weiterlesen…

Happy New Year!

20170105 – S 38° 35.068’ W 53° 48.904’- M133 Zugegeben – das neue Jahr hat mittlerweile schon einige Tage hinter sich, wirklich „neu“ ist es jedenfalls nicht mehr. Trotzdem wünsche ich noch allen ein gutes und abwechslungsreiches Jahr 2017! Meine letzte Bordmeldung ist nun auch schon ein wenig her, aber Weiterlesen…