Patagonien

20170221 – S 47° 31.272’ W 75° 00.000’ – M134 Kurz bevor wir das Ende der Magellanstraße und damit den Pazifik erreichten verliessen wir die übliche Strecke und tauchten ein in die Schärenwelt an der Westküste Patagoniens. Viel Seegang und Wind auf dem offenen Meer führten zu der Entscheidung, auf Weiterlesen…

Magellanstraße

20170220 – S 53° 55.590’ W 71° 18.360’ – M134 Wir sind noch nicht lange unterwegs. Wenige Stunden nach Verlassen der Reede von Punta Arenas passierten wir den südlichsten Punkt der Magellanstraße, Capo Froward. Ein Kreuz hoch oben über dem Kap ist zu sehen, hin und wieder erstrahlte der südlichste Weiterlesen…

Letzter Halt Paradise Flare

20170209 – S 54°56.511’ W 36° 14.964‘ – M134 Erneut fahren wir in die wunderbare Welt des Drygalski-Fjordes hinein. Bei unserem ersten Besuch machten uns die schweren Fallböen, welche die Gletscher hinunter rasten, zu schaffen. Dadurch konnten vor zwei Wochen nicht alle gewünschten Proben genommen werden. Das Wetter war einfach Weiterlesen…

Royal Bay

20170131 – S 54° 27.440’ W 35° 50.530’ – M134 Nach unserer nächtlichen Kartierungsfahrt stand für den Vormittag ein Schwerelot im Royal Trough kurz vor der Royal Bay auf dem Plan. Daraus wurde leider nichts – ein Eisberg war im Wege. Er hatte sich ausgerechnet die Position für unser Schwerelot Weiterlesen…

Church Trough

20170130 – S 53° 48.846’ W 37° 59.633’ – M134 Die Cumberland Bay verliessen wir am Donnerstag Abend bei einem Wetter, das man sich schöner nicht wünschen könnte. Im Abendlicht ging es vorbei an den unzähligen Gletschern und imposanten Berggipfeln, wie den besonders schönen Three Brothers, nach Nordwesten, in das Weiterlesen…

Cumberland Bay

20170126 – S 54° 20.772’ W 36° 22.620’ – M134 Man glaubt es kaum. Gestern Abend noch hatten wir mit Wellenhöhen zwischen vier und fünf Metern zu kämpfen – das Laufen auf den Gängen der Meteor war mitunter ziemlich schwierig – heute dagegen erlebten wir einen Tag mit glatter See, Weiterlesen…

Drygalski-Fjord

20170125 – S 54° 49.431’ W 35° 58.200’ – M134 Erich Dagobert von Drygalski lebte von 1865 bis 1949 und leitete unter anderem die erste deutsche Antarktis-Expedition von 1901 bis 1903. Nach ihm ist der Fjord an der Südostküste Südgeorgiens benannt, in welchem wir zwei Tage geforscht haben. Soweit ich Weiterlesen…

South Georgia

20170122 – S 54° 16.955’ W 37° 31.076’ – M134 Gerade mal zwei entsandte Regierungsbeamte mit Ehepartnern stellen die gesamte ständige Bevölkerung des Britischen Überseegebietes „Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln“. Dazu kommen im Sommer – also auch derzeit – noch bis zu vier Museumsangestellte des Südgeorgien-Museums in King Edward Point Weiterlesen…